Aktuelles


2016-11-15 Gemäß einer Verwaltungsvorschrift (VV) des Wirtschaftsministeriums vom 27. Oktober 2016 sind in Mecklenburg-Vorpommern die VOB/A Abschnitt 1 – Ausgabe 2016 – vom 22. Juni 2016, die geänderte VOB/B sowie die VOL/A Abschnitt 1 und die VOL/B  (ein Tag nach Veröffentlichung im Amtsblatt) ab dem 15. November 2016 anzuwenden. Dabei haben die erhöhten Wertgrenzen des Landes M-V gemäß VV Wertgrenzenerlass (WGE) weiterhin Vorrang vor allen Wertgrenzenregeln des § 3 der VOB/A. Den sogenannten Einführungserlass finden Sie hier…


2016-09-27 Mit der Vergaberechtsreform wurde die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) in Deutschland eingeführt. Wenn ein Unternehmer die EEE im Vergabeverfahren vorlegt, erklärt er damit, dass sein Unternehmen grundsätzlich geeignet ist, den aktuellen Auftrag auszuführen.
Öffentliche Auftraggeber müssen die EEE als vorläufigen Beleg für die Eignung und das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen akzeptieren. Vor Zuschlagserteilung hat der Bieter die Nachweise fristgerecht und in der geforderten Form in der Vergabestelle vorzulegen.
Die elektronische EEE kann über einen Online-Dienst der EU-Kommission ausgefüllt werden. Auch das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie hat hierzu einen Leitfaden erarbeitet.


2016-09-19 Nunmehr wurde die neue VOB Teil A – Ausgabe 2016 zur Anwendung ab dem 01. Oktober 2016 empfohlen. Zur Einführung/Anwendung im Land  Mecklenburg-Vorpommern bedarf es noch eines „Anwendungsbefehls“ in Form einer Verwaltungsvorschrift, die zeitnah im Amtsblatt veröffentlicht werden soll.  Wesentliche Änderungen sind:

– § 3b- wurde gestrichen; künftig haben die öAG die Vergabeunterlagen allen interessierten Unternehmen zur Verfügung zu stellen
– § 4a – Regelung zu Rahmenverträgen wurde neu aufgenommen
– § 6 Abs. 3 – wurde gestrichen; Regelung z.B. zu Justizvollzugsanstalten im Wettbewerb mit gewerblichen Unternehmen – künftig kein Pauschalausschluss
– §§ 11, 11 a – Wahlrecht des AG zur Art der Kommunikation (elektronische Mittel)
– § 13 – Wahlrecht des AG zur Form und zum Inhalt der Angebote (bis 18.10.2018 sind schriftliche Angebote zuzulassen)
– §§ 14, 14a – Öffnung der Angebote bei Zulassung sowohl schriftlicher als auch elektronischer Angebote sowie bei Anwesenheit der Bieter
Die neue VOB/A – Ausgabe 2016 – 1. Abschnitt, finden Sie hier…


2016-09-12 Unser Seminar zum Thema „Werkverträge nach VOB/B – Anordnung, Bedenken, Nachträge, Vergütung, Behinderung, Bauzeitverlängerung“ findet am 20.10.2016 in der HWK-OMV in Rostock statt. Eine Einladung nebst Anmeldeformular finden Sie hier…        – AUSGEBUCHT –


2016-09-07 Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat am 31.08.2016 einen Entwurf für eine Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) veröffentlicht. Nach dem Willen des BMWi soll die UVgO im Frühjahr 2017 den derzeit geltenden 1. Abschnitt der VOL/A ersetzen. Den BMWi-Diskussionsentwurf finden Sie hier…


2016-08-19 Hier finden Sie unseren Informationsbrief Auftragswesen Aktuell, den wir bereits gestern an öffentliche Auftraggeber und aktive Unternehmer kostenfrei versendet haben.


2016-08-03 Die erhöhten Wertgrenzen für Leistungen zum Zweck der Unterbringung, Sicherung, Versorgung oder Betreuung von Flüchtlingen waren bis zum 31.07.16 befristet und sind nicht mehr anwendbar. Die Verwaltungsvorschrift „Vergabe öffentlicher Aufträge mit geringen Auftragswerten (WGE-Wertgrenzenerlass)“ ist weiterhin bis zum 31.12.2016 gültig. Der aktuelle WEG regelt weiter, wie z.B. beim Überschreiten der Wertgrenzen zu verfahren ist, und dass die Verfahrensarten „beschränkte Ausschreibung“ und „freihändige Vergabe“ auch in Kombination angewendet werden können. Beispiele hierzu finden Sie in unseren Hinweisen zum WGE.


2016-07-29 Im April 2016 wurde die Vergabe von sozialen und besonderen Dienstleistungen im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) neu geregelt und in den §§ 64 ff. der Vergabeverordung (VgV) konkretisiert. Für diese Dienstleistungen gelten ein höherer Schwellenwert von 750.000 EURO sowie besondere Beschaffungsregeln. Weiter lesen Sie hier…


2016-07-22 Heute laden wir Sie ein zu unserem Seminar „Freihändige Vergabe von öffentlichen Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträgen“ in Rostock am 22. 09.2016. Eine vollständige Einladung nebst Anmeldeformular finden Sie hier…            – AUSGEBUCHT –


2016-07-21 Der Informationsbrief Auftragswesen Aktuell wurde heute an eingetragene Unternehmer und öffentliche Auftraggeber versendet. Möchten Sie den kostenfreien Newsletter regelmäßig erhalten? So rufen Sie bitte kurz an 0385 616381-10 oder senden eine E-Mail an: [email protected]


2016-07-18 Eine Erhöhung des Mindestlohnes ‎ auf 8,84 Euro brutto je Stunde hat die Mindestlohnkommission der Bundesregierung zum 01.01.2017 vorgeschlagen. Öffentliche Auftraggeber, die zurzeit eine Vergabe von europaweit auszuschreibenden Dienstleistungsaufträgen vorbereiten, sollten Ihre Bewerber/Bieter rechtzeitig auf diese geplante Erhöhung hinweisen.


2016-07-04 Der Deutsche Vergabe und Vertragsausschuss für Bauleistungen (DVA) hat den ersten Abschnitt der VOB Teil A – Ausgabe 2016 überarbeitet und im Bundesanzeiger am 01. Juli 2016 bekanntgegeben (nur zur Info…) – dieser erste Abschnitt, ist noch nicht von den  öffentlichen Auftraggebern anzuwenden. Änderungen sind:
– § 4a – Regelung zu Rahmenverträgen
– §§ 11, 11 a – Wahlrecht des AG zur Art der Kommunikation (elektronische Mittel)
– § 13 – Wahlrecht des AG zu Form und Inhalt der Angebote (bis 18.10.2018 sind schriftliche Angebote zuzulassen)
– §§ 14, 14a – Öffnung der Angebote bei Zulassung sowohl schriftlicher als auch elektronischer Angebote sowie bei Anwesenheit der Bieter
Bis zur geplanten Veröffentlichung einer neuen Gesamtausgabe im Herbst 2016 gilt weiterhin der Abschnitt 1 der VOB/A -Ausgabe 2016- vom 7. Januar 2016; die aktuelle Gesamtausgabe der VOB/A 2016 finden Sie hier…


2016-05-31 Das Vergabe- und Vertragshandbuch für die Baumaßnahmen des Bundes (VHB 2008) wurde nunmehr aktualisiert. Die neuen und geänderten Regeln der VOB Ausgabe 2016 (Teile A und B) – insbesondere zur „Angebotsfrist“ und „Teilnahme am Eröffnungstermin“ sowie die Möglichkeit zur Angebotsabgabe in Textform und ohne Signatur – führten zu Anpassungen zahlreicher Formblätter und Richtlinien. Eine Lesefassung des VHB und die Formulare finden Sie hier…


2016-05-30 Für den Bau des Fehmarnbelt-Tunnels wurden heute Hauptverträge  im Gesamtwert von ca. 4 Milliarden EURO unterzeichnet – weiter lesen Sie hier…  Die ausgewählten Baukonsortien sind… Wie Unternehmer aus M-V zu den Baukonsortien Kontakt aufnehmen können, finden Sie unter…


2016-05-27 Die erste Fehmarn Link Business Conference am 8. Juni 2016 in Holeby (Dänemark), präsentiert Unternehmen aktuelle Informationen zum Bau der Fehmarnbelt-Querung und soll auch für kleine und mittlere Unternehmen Geschäftspotenziale aufzeigen. Hinweise, wie sich kleine und mittlere Unternehmen am Bauvorhaben mitwirken können, finden Sie unter…   Zur Anmeldung sowie zu einem kostenlosen Bus-Shuttle inkl. Fährüberfahrt, folgen Sie bitte dem Link zur IHK zu Schwerin, hier…


2016-05-13 Auf den eVergabe-Veranstaltungen der ABST informierten sich mehr als 250 Vertreter von regionalen Unternehmen sowie ca. 100 Teilnehmer von Öffentlichen Auftraggebern und diskutierten mit den Referenten rund um die Thematik Fit für die eVergabe“ . Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Referenten, Ausstellern und Teilnehmern für die kompetenten Redebeiträge sowie die interessante und rege Diskussion. Die Präsentationen vom 11. bzw. 12. Mai 2016 finden Sie hier…


2016-05-02 Die Auftragsvergaben zur festen „Fehmarn Belt-Querung“ werden ein Thema der Informationsveranstaltung am 13. Mai 2016 in der IHK zu Schwerin sein. Vertreter des dänischen Projektträgers Femern A/S‘ werden den aktuellen Stand, die Planungsphasen- und Zielachsen zur Realisierung sowie zu den Baulosen, vorstellen. Hinweise, wie sich insbesondere KMU bewerben können sowie zum Bauvorhaben finden Sie unter…. Zur IHK-Onlineanmeldung geht es hier…


2016-04-26 Hier finden Sie den Informationsbrief Auftragswesen Aktuell, der heute an eingetragene Unternehmer und öffentliche Auftraggeber versandt wurde. Möchten Sie den kostenfreien Newsletter regelmäßig erhalten? So rufen Sie bitte kurz an oder senden eine E-Mail an: [email protected]


2016-04-18 Seit heute ist in Deutschland das neue Vergaberecht oberhalb der EU-Schwellenwerte in Kraft. Ebenso wurde am 18. April im AmtsBl. M-V 2016, S. 134 eine neue Verwaltungsvorschrift (VV) zur „Anwendung der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen und der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen“ veröffentlicht. Damit sind in Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen des Vergabegesetzes M-V (VgG M-V) auch weiterhin die VOL/A – Ausgabe 2009 und die VOL/B – Ausgabe 2003 sowie die neue VOB/A – Ausgabe 2016 anzuwenden.


2016-04-18 Die ABST-Informationsveranstaltungen zum Thema Fit für die eVergabe“ finden in Schwerin am 11.05. und in Rostock am 12.05.2016 statt. Eine vollständige Einladung nebst Programm und Anmeldeformular finden Sie hier…                                             Rostock,  AUSGEBUCHT


2016-04-14 Heute wurde die Vergaberechtsmodernisierungsverordnung (VergRModVO) im Bundesgesetzblatt Ausgabe Nr. 16 vom 14. April 2016, BGBl. I S. 624 verkündet. Damit ist sichergestellt, dass neben dem Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) auch die Vergabeverordnung (VgV), die Sektorenverordnung (SektVO), die Konzessionsvergabeverordnung (KonzVgV), die Vergabestatistikverordnung (VergStatVO), die Vergabeverordnung Verteidigung und Sicherheit (VSVgV), sowie die VOB/A- EU zum 18. April 2016 in Kraft treten und die Umsetzung der betreffenden EU- Richtlinien fristgerecht erfolgt.


2016-04-05 Heute laden wir Sie ein zu unserem zweitägigen Grundlagenseminar zur rechtssicheren Vergabe von Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträgen.                               – AUSGEBUCHT –
Eine vollständige Einladung nebst Anmeldeformular finden Sie hier…


2016-04-01 Hier finden Sie den Informationsbrief Auftragswesen Aktuell vom 31. März 2016. Für weitere Informationen rufen Sie bitte an oder senden eine E-Mail an: [email protected]


2016-03-30 Im Amtsblatt für M-V (Nr. 11 vom 29.03.2016) wurden Hinweise zur Umsetzung der §§ 9 und 10 des Vergabegesetzes veröffentlicht. Den Vergabestellen/ÖAG wird empfohlen die Texte zu verwenden. Den Volltext der neu gefassten Verwaltungsvorschrift finden Sie hier…


2016-03-23 Der Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern (BBL M-V) wird in Schwerin/Neubrandenburg und Rostock am 26./27. und 28. April 2016 drei kostenfreie Informationsveranstaltungen  zur Einführung der eVergabe durchführen. Weiter lesen Sie hier…


2016-03-21 Der Bundesrat hat am 18.03.2016 der Vergaberechtsmodernisierungsverordnung (VergRModVO) zugestimmt. Damit kann das gesamte Umsetzungspaket der EU-Vergaberichtlinien zum 18.04.2016 in Kraft treten. Den Verordnungstext finden Sie hier… (Achtung: 325 Seiten)


2016-02-29 Hiermit laden wir Sie herzlich ein zu unserem VOB-Bieterseminar:
„Das erfolgversprechende Angebot – Chancen, Risiken und Tipps“
.
Eine vollständige Einladung nebst Anmeldeformular finden Sie hier… 


2016-02-26 Hier finden Sie den Informationsbrief Auftragswesen Aktuell, der heute an eingetragene Unternehmer und Öffentliche Auftraggeber versandt wurde. Möchten Sie den kostenfreien Newsletter regelmäßig erhalten? So senden Sie bitte eine E-Mail an: [email protected]


2016-02-23 Das Bundeskabinet hat die Verordnung zur Modernisierung des Vergaberechts  (VergRModVO) beschlossen. Mit dieser Vorlage wird sich der Bundesrat voraussichtlich in seiner Sitzung am 18.03.2016 befassen.


2016-01-20 Eine neue VOB/A – Ausgabe 2016 wurde am 19.01.2016 im Bundesanzeiger veröffentlicht. Das Volumen der VOB/A insbesondere in ihrem zweiten Abschnitt hat sich fast verdoppelt, weil zahlreiche Regeln der EU-Richtlinien in die Vorschriften für die europaweite Vergabe integriert werden mussten. Dabei wurde vorerst auf eine neue, durchgehende Nummerierung verzichtet – Paragraphen mit dem Zusatz a, b usw. wurden eingefügt. Inhaltlich finden sich zahlreiche Neuerungen, etwa die Wahlfreiheit zwischen dem offenen und nicht offenen Verfahren, die Hinzufügung neuer Vergabearten (z.B. zu Innovationspartnerschaften, Rahmenvereinbarungen), die Erweiterung von Eignungsnachweisen (z.B. Einheitliche Europäische Eigenerklärung), die Möglichkeit von sogenannten Selbstreinigungsmaßnahmen zur Wiederherstellung der Zuverlässigkeit, die Berücksichtigung der Lebenszykluskosten bei der Bewertung von Angeboten und neue Regeln zur elektronischen Kommunikation bei der Durchführung der Verfahren sowie zur Ausschreibungspflicht von Auftragsänderungen bei der Vertragslaufzeit. Weitere Änderungen und Neuregelungen wurden in der neu strukturierten Vergabeverordnung und im 4.Teil des GWB vorgenommen. Sämtliche Neuregelungen sollen spätestens am 18.04.2016 in Kraft treten. Die neue VOB/A finden Sie hier…


2016-01-04 Nach einer Evaluation des Vergabegesetzes von Mecklenburg-Vorpommern (VgG M-V) im Frühjahr 2015 hat der Landtag nunmehr das Zweite Gesetz zur Änderung des VgG M-V beschlossen. Künftig ist das Gesetz erst oberhalb von bestimmten „Bagatellgrenzen“ anzuwenden – bei Lieferungen und Dienstleistungen ab 10.000 EURO sowie im Baubereich ab 50.000 EURO. Weiterhin wurde die sogenannte Aufgreifschwelle, wonach Zweifel an der Angemessenheit des Angebotspreises zwingend aufzuklären sind, von bisher 10 auf 20 Prozent erhöht. Vorstehendes gilt sowohl für preisliche Unterschiede zwischen den Angeboten als auch im Vergleich zur Kostenschätzung des Auftraggebers. Bisher waren unterlegene Bieter in Schriftform über das Ergebnis des Vergabeverfahrens zu informieren, ab sofort sind Unterrichtungen auch per E-Mail, Telefax oder Computerfax zulässig. Den vollständigen Gesetzestext finden Sie hier… 


2015-12-21 Die EU-Kommission hat im Amtsblatt der EU die Durchführungsverordnung (EU) 2015/1986 zur Einführung von neuen EU-Standardformularen für öffentliche Aufträge veröffentlicht. Weitere Informationen zu den Standardformularen finden Sie hier…


2015-12-07 Das zum 26.11.2015 in Kraft getretene Gesetz zur Bekämpfung der Korruption hat u.a. zu einer Änderung der Sektorenverordung (SektVO) und der Vergabeverordnung Verteidigung und Sicherheit (VSVgV) geführt. Mit dem Gesetz werden Änderungen im deutschen Strafrecht zur Umsetzung von Vorgaben aus dem Europarat-Überein-kommen, dem Europarat- Protokoll, dem EU- Rahmenbeschluss und der EU- Richtlinie Angriffe auf Informationssysteme sowie der EU- Richtlinie Umweltstrafrecht vorgenommen. Das Gesetz finden Sie hier…


2015-11-30  Die sogenannten EU-Schwellenwerte für öffentliche Auftragsvergaben wurden nunmehr erhöht und zum 01. Januar 2016 neu festgesetzt:
– für Bauaufträge 5,225 Mio. €,
– für Liefer- und Dienstleistungsaufträge 209.000 €,
– für Liefer- und Dienstleistungsaufträge oberster Bundesbehörden 135.000 € und
– für Liefer- und Dienstleistungsaufträge von Sektorenauftraggebern 418.000 €.
Hier finden Sie einen Link zu den Bekanntmachungen (Verordnungen) der neuen EU-Schwellenwerte ab 01.01.2016