Erleichterungen für öffentliche Auftraggeber

Vor jeder Auftragsvergabe sind Sie als öffentliche Auftraggeber verpflichtet, die Eignung der Bewerber und/oder Bieter als Teilnehmer im Wettbewerb zu prüfen. Hierzu fordern Sie von den Unternehmen regelmäßig Eigenerklärungen sowie Nachweise zur Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit gemäß §§ 6, 6 EG VOL/A; §§ 6, 6a VOB/A bzw. §§ , 5 VOF.

Seit dem 01.07.2005 weisen regionale Unternehmer, die sich häufig um öffentliche Aufträge bewerben, ihre Eignung in einem Präqualifizierungsverfahren nach und werden, nachdem alle Erklärungen und Nachweise vollständig, korrekt und aktuell vorgelegt wurden, zertifiziert. Als Zertifizierungsstelle hat die Auftragsberatungsstelle Mecklenburg-Vorpommern e. V. (ABST) hierzu das Unternehmer- und Lieferanten-Verzeichnis für Mecklenburg-Vorpommern (ULV-MV) eingerichtet. Dabei wird die ABST durch die drei Industrie- und Handelskammern und die zwei Handwerkskammern in Mecklenburg-Vorpommern unterstützt.

Die Unternehmen erhalten nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung eine Bescheinigung über die Eintragung im ULV-MV n Papier- und in digitaler Form (mit qualifizierter elektronischer Unterschrift) unter Angabe

  • ULV-MV Registriernummer
  • Leistungsprofil mit entsprechendem cpv-Code
  • Gültigkeitszeitraum der Bescheinigung
  • Umfang der geprüften Unterlagen

Das ULV-MV wird täglich aktualisiert und ist von allen kooperierenden Vergabestellen kostenfrei einsehbar.

Die Bescheinigung beinhaltet die zum Zeitpunkt der Ausstellung vollständig erbrachten und gültigen Nachweise. Das
sind im Original bzw. in beglaubigter Fotokopie:

  • Gewerbeanmeldung und ggf. die Gewerbeummeldung (Fotokopie)
  • Handelsregisterauszug
  • Auskunft/Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister (GRZ 3 – für die vertretungsberechtigten Personen und GRZ 4 – für das Unternehmen) oder eine dementsprechende Eigenerklärung
  • Aktuelle Bescheinigung zur Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft
  • Bescheinigungen über die Zahlung von Beiträgen zu den gesetzlichen Krankenkassen
  • Erklärung über die Zahlung von Steuern und Abgaben
  • Erklärung, dass sich das Unternehmen nicht in Insolvenz oder in Liquidation befindet
  • Zustimmungserklärung über die Verwendung personenbezogener Daten für das ULV-MV

Die Inanspruchnahme des ULV-MV ist für öffentliche Auftraggeber kostenfrei. Die Kosten des Verfahrens tragen die sich präqualifizierenden Unternehmen. Bei Ausschreibungen ist künftig mitzuteilen, dass neben den jeweiligen Einzelnachweisen auch die aktuelle Bescheinigung des ULV-MV der ABST-MV anerkannt wird.

Für eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit bitten wir um Unterzeichnung der nachfolgenden „Vereinbarung zur Nutzung des ULV-MV“ und um Rücksendung -in zweifacher Ausfertigung- an die ABST-MV, Eckdrift 97, 19061 Schwerin.

Weitere Informationen erhalten Sie von Frau Dumroese und
Herrn Reisenauer, unter:
Tel.: 0385 617381 14
Fax: 0385 617381 20
E-Mail: [email protected]